Im Frühjahr erscheint der neueste Krimi aus der Feder von Horst Eckert. Der in Weiden geborene, in Pressath aufgewachsene und seit über dreißig Jahren in Düsseldorf lebende Schriftsteller und Journalist gilt als einer der profiliertesten Kriminalschriftsteller deutscher Sprache. Ehrensache für den Kulturkreis Pressath, dass Horst Eckert mit seinem neuen Roman „Der Preis des Todes“ wieder zu einer Lesung eingeladen wird. Dafür bietet das historische Ambiente der Pressather Vestn den optimalen Lesungsrahmen.

Beginn: 19:30 Uhr